Beispiele

Seit über 25 Jahren werden naturschutzfachliche Aufwertungen in geeigneten Gebieten vom Kanton Luzern finanziell unterstützt. Zahlreiche kleinere und grössere Projekte konnten realisiert werden.

Drei Jahre danach.

Weiher "Chnubel" Escholzmatt

Die Mitglieder des Vernetzungsprojekts Escholzmatt haben den Bau des Weihers "Chnubel" initiiert. Er ist ein Baustein in der Vernetzung des Gebiets mit Hochstamm-Obstbäumen, Kleiner Emme und den feuchten Standorten am Fusse des Berges "Beichlen". 

a
Laengenrain Sempach

Halbinsel Längerain Sempach

Die Halbinsel Längerain verbuschte im Laufe der Zeit zusehends und das Seeufer erodierte immer mehr. Daraufhin beschlossen die Korporation Sempach und weitere Partner die Halbinsel 2016 naturschutzfachlich aufzuwerten.

a
ein halbes Jahr nach Bauabschluss

Gewässeraufwertung in Urswil

Auf der Hubelweid in Urswil sind im vergangenen Jahr zwei Wiesenbäche renaturiert und zwei Weiher neu angelegt worden. Das nützt der Natur und dem Bewirtschafter: Der Hof wird künftig nicht mehr von den beiden Bächen überschwemmt. 

a