Halbinsel Längerain Sempach


Video zur naturschutzfachlichen Aufwertung der Halbinsel Längerain Sempach

Massnahmen
2016 beschlossen die Korporation Sempach, die Stadt Sempach, die Pro Sempachersee, die  Vogelwarte, Campingplatz und Dienststelle Landwirtschaft und Wald gemeinsam, die naturschutzfachlichen Aufwertungen im Längenrain voranzutreiben. Das Projekt basiert auf einem Konzept der Vogelwarte. Noch im gleichen Jahr wurden die meisten Arbeiten ausgeführt. Weidegehölze wurden gerodet, bestehende Weiher deutlich vergrössert und vertieft und zwei Weiher  neu angelegt. Anfallendes  Wurzelmaterial und Ästen konnten zu Haufen geschichtet werden.  Die Uferkante zwischen Wiese und Schilf erfuhr eine Abflachung und dehnt sich nun bis zu den Ufern der neuen Weiher aus.  Vom Spazierweg aus gelangt man zu zwei Sitzbänken die einen gemütlichen Ausblick auf die Weiher ermöglichen und zum Beobachten der Natur einladen.

Mit diesen Massnahmen werden Tier- und Pflanzenarten gefördert, welche typischerweise bei uns an einem Seeufer vorkommen:

  • Amphibien z.B. Wasserfrosch
  • Libellen z.B. Spitzenfleck
  • Vögel z.B. Teichrohrsänger
  • Pflanzen z.B. Straussgilbweiderich