Monitoring von Kleinmusteliden

Flink wie ein Wiesel! Welche Kleinmusteliden leben im Wauwilermoos? Wo sind sie unterwegs? Diesen Fragen geht das Monitoring nach.

Unter Kleinmusteliden versteht man alle kleinen Marderartigen der Gattung Mustela. Dies sind in der Schweiz Mauswiesel, Hermelin und Iltis.

Im Perimeter des Wasser- und Zugvogelreservates wurden 32 Standorte ausgewählt, die sich entlang von Leitstrukturen (Hecken, Rändern, Gewässern usw.) befinden. An jedem dieser Standorte wird ein Spurentunnel aufgestellt. In den Spurentunnels laufen die Tiere über ein Papier, ein Tintenkissen und dann nochmals über ein Papier. Daneben ist jeweils ein schwarzer Spurentunnel (Modell aus Neuseeland) aufgestellt um zu testen, welcher Tunnel von den Musteliden bevorzugt wird. Anhand ihrer hinterlassenen Fussabdrücke können die Arten bestimmt werden.

Da sie potentielle Räuber von Kiebitzeiern und -kücken sind, sind keine Fördermassnahmen für die Kleinmusteliden geplant.

Fotofallenaufnahme: Hermelin bei einem Spurentunnel

Hermelin

Spurentunnel durchquert (lassen Sie sich vom Graureiher nicht ablenken)