Spezialkulturen

Bei den Spezialkulturen sind günstige Produktionsvoraussetzungen, Innovationen und bessere Wettbewerbsbedingungen für eine zukunftsgerichtete Landwirtschaft zu schaffen. Die Ziele richten sich nach den Vorgaben des Bundes für einen zukunftsfähigen Obst-, Wein- und Beerenanbau in einem stark veränderten Umfeld.

Ziele

  • Schaffen von wettbewerbsfähigen Rahmenbedingungen
  • Professionalisierung von Obst-, Wein- und - Beerenanbaubetrieben
  • effiziente Produktion mit umweltfreundlichem Pflanzenschutz
  • Förderung der Sortenvielfalt.

Vollzug

  • Förderung von Innovationen, Spezialkulturen und alternativen Produktionszweigen
  • Strukturverbesserungen und Projekte zur regionalen Entwicklung (PRE)
  • Erheben statistischer Daten wie Anbaufläche, Erntemengen usw.
  • Überwachen der Kulturen auf Schädlinge und Krankheiten sowie Prognose- und Warndienst in Zusammenarbeit mit der Forschungsanstalt Changins-Wädenswil
  • Bekämpfung gemeingefährlicher Krankheiten und Schädlinge
  • Erteilen und koordinieren von Sonderbewilligungen für ÖLN/Suisse Garantie

Dienstleistungen

  • Mitarbeit bei Beratungen, Fachtagungen, Kursen und Flurbegehungen
  • Unterricht an landwirtschaftlichen Schulen
  • Fachberichte und Expertisen für Produzenten, Behörden und Firmen

Kontakt


Vorname, Name, Funktion Telefon  E-Mail
Thomas Meyer
Fachleiter
041 925 10 30 E-Mail
Beat Felder
Spezialkulturen
041 228 30 99 E-Mail
Markus Hunkeler
Spezialkulturen
041 228 30 89 E-Mail
Heinrich Hebeisen
Pflanzenschutz
041 228 30 81 E-Mail
Andrea Kumschick
Sekretariat
041 925 10 40 E-Mail