Verwaltungsabgabe

Betriebe, welche mehr Tiere halten als nach den Bestimmungen des Gewässerschutzrechtes erlaubt sind, müssen im Kanton Luzern für die zuviel gehaltenen Düngergrossvieheinheiten (DGVE) eine Abgabe bezahlen. Die Abgabe beträgt pro zuviel gehaltene DGVE Fr. 500.-, im Wiederholungsfall Fr. 1'000.-. Die Bezahlung der Abgabe berechtigt nicht zur weiteren Verletzung der Gewässerschutzvorschriften.Die Dienststelle Landwirtschaft und Wald ermittelt die Betriebe mit Überbeständen und verfügt die Abgabe.