Landwirtschaft und Wald

Jungluchs balanciert über die Planken durch das Gehege.

Junger Luchs im Kanton Luzern ausgewildert

Südlich von Malters hat die kantonale Wildhut einen männlichen Jungluchs wieder ausgewildert. Das verwaiste Tier wurde im Herbst 2018 im Keller eines Gebäudes in Malters aufgefunden und anschliessend zur Betreuung in den Tierpark Goldau gebracht. Mitteilung
Mückenfledermaus

Grosse Fledermausvielfalt und vier neue Fledermausarten im Wauwilermoos nachgewiesen

Anhand von Fledermausrufsequenzen konnten mindestens zwölf Fledermausarten nachgewiesen werden – davon vier in der Region neue Arten. Medienmitteilung, Bericht
Auerhahn bei der Balz.

Auerhuhn am Pilatus

Am Pilatus entsteht eines der grössten Waldreservate im Kanton Luzern. Damit soll der Lebensraum des Auerhuhns erhalten und gezielt gefördert werden. Die Realisierung von Waldreservaten ist Teil der Waldpolitik 2020 des Bundes. Weitere Infos: Medienmitteilung

Hermelin mit einer Fotofalle aufgenommen.

Im Wauwiler Moos nachgewiesen: Hermelin, Mauswiesel und Iltis

Wo halten sich die sogenannten Kleinmusteliden auf und wie hat man sie nachgewiesen? Der 2019 verfasste Bericht gibt Auskunft. Mehr

Biken im Wald

Biken im Wald ist beliebt, insbesondere auf schmalen Naturwegen. Doch gemäss Waldgesetz darf nur auf geschotterten oder als Bike-Weg signalisierten Wegen gefahren werden. Hier finden Sie wichtige Regeln für Mountainbiken im Wald:

Medienmitteilung
Weitere Infos
Flyer: Biken im Wald




Hunde an die Leine.

Um Wildtiere und brütende Vögel zu schützen, gilt im Kanton Luzern vom  1. April bis 31. Juli im Wald und am Waldrand Leinenpflicht. Hundehalterinnen und Hundehalter, welche die Leinenpflicht missachten, riskieren eine Busse. Mitteilung


Landwirtschaft am Baldeggersee

Phosphor im Baldeggersee

Der Baldeggersee ist nach wie vor überdüngt und muss belüftet werden. Grund dafür sind die hohen Phosphoreinträge aus der Landwirtschaft. Ein zweijähriges Forschungsprojekt bildet die Grundlage für das weiter Vorgehen.
Mehr: Medienmitteilung
Ein Junge füttert die Kühe im Stall.

Strategie für die kantonale Agrarpolitik

Die Strategie richtet sich auf die zukünftigen Herausforderungen der Luzerner Landwirtschaft aus, mit dem Ziel diese effektiv und effizient zu unterstützen. Die drei Handlungsfelder «Wertschöpfung», «Umwelt-Tierwohl-Energie» und «soziale Verantwortung-Partnerschaft» orientieren sich an der Nachhaltigkeit und sind Leitplanken für die kantonale Agrarpolitik und deren Vollzug. Medienmitteilung

Planungsbericht Biodiversität

Der Regierungsrat hat eine Strategie zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität erarbeiten lassen. Der kantonale Planungsbericht ergänzt die schweizweite Strategie sowie den Aktionsplan Biodiversität des Bundes. Der Bericht geht bis Mitte Dezember 2018 in die Vernehmlassung. Medienmitteilung


Erdmandelgras gemeingefährlich 
Der Regierungsrat des Kantons Luzern hat das Erdmandelgras (EMG) als gemeingefährlich erklärt. Damit verbunden ist eine Meldepflicht. Der Kanton leistet einen finanziellen Beitrag an die Bekämpfungsmassnahmen. Weitere Infos: Infoletter Pflanzenschutz 

Der Kanton Luzern verschärft die Massnahmen gegen Maiswurzelbohrer
In den nördlichen Nachbarkantonen AG und  BL ist der Maiswurzelbohrer vermehrt aufgetreten. Deshalb und auch wegen den vereinzelten Funden im Luzerner Mittelland, werden die Massnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Maiswurzelbohrers verschärft. Sie sind von den Betrieben in der Kern- und Sicherheitszone zwingend umzusetzen. InfoletterAllgemeinverfügung, Karte